1. AGB
  2. Vertragspartner, Geltungsbereich

(1) Vertragspartner für die unter der Geltung dieser AGB abgeschlossenen Verträge ist

CrowdHeroes.Agency
Inh. Alexander Brommer,
Hohenstaufenring 16
50674 Köln

- nachfolgend genannt „CrowdHeroes“ oder „Anbieter“ -

Tel: +49 221 58479733
E-Mail-Adresse: hallo@crowdheroes.agency

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE285651919

(2) Dieses Angebot richtet sich sowohl an Verbraucher i.S.d. § 13 BGB und Unternehmer i.S.d. § 14 BGB (nachfolgend „Kunde“ genannt).

Die Unternehmereigenschaft ist von natürlichen Personen auf Anfrage nachzuweisen, z.B. durch Angabe einer USt.-ID, Vorlage eines Gewerbescheins oder sonstigen geeigneten Unterlagen. Der Vertragsschluss mit Unternehmern unter 18 Jahren bedarf des zusätzlichen Nachweises einer gerichtlichen Erlaubnis zur selbständigen Unternehmensführung.

(3) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Anbieter und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. CrowdHeroes erkennt hiervon abweichende Bedingungen des Kunden oder Dritter nicht an, es sei denn, dass zwischen CrowdHeroes und dem Kunden ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.

  1. Vertragsgegenstand

(1) CrowdHeroes erbringt Dienstleistungen aus dem Bereich Social Marketing über das System T.I.M. Mit Abschluss eines Vertrags erhält der Kunde Zugang zum diesem System und kann den dortigen Service nutzen.

(2) Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei einem Dienstleistungsvertrag kein bestimmter Erfolg geschuldet wird.

  1. Vertragsschluss

(1) Der Aufruf der Website http://crowdheroes.agency/ ist grundsätzlich ohne vorherige Registrierung möglich.

(2) Die Nutzung der dort angebotenen Produkte ist jedoch nur mit Registrierung eines Benutzerkontos möglich und nach Abschluss eines entsprechenden Vertrags möglich. Es besteht kein Anspruch auf Registrierung eines Benutzerkontos.

(3) Bei der Registrierung muss der Kunde seinen Namen, seine E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Erst wenn der Kunde einen Vertrag schließt, ist zusätzlich die Angabe seiner Anschrift notwendig. Der Kunde versichert, dass die bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Mehrfachregistrierungen sind nicht erlaubt.

(4) Der Kunde ist nicht berechtigt, seine Zugangsdaten an Dritte weiterzugeben. Darüber hinaus ist es untersagt, Inhalte von http://crowdheroes.agency/, welche nur nach einem Login zugänglich sind zu veröffentlichen. Das maschinelle Auslesen von Daten von http://crowdheroes.agency/ (Crawling/Scraping) ist ebenfalls untersagt.

(4) Ein Vertrag über Produkte kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr zustande. Durch Bestätigung dieser AGB (Textende) gibt der Kunde ein rechtsverbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrags der nachfolgend spezifizierten Dienstleistungen ab. Das Angebot wird durch CrowdHeroes  angenommen, indem ein Zugang zum System T.I.M. für den Kunden freigeschaltet wird.

(5) Der Vertragstext wird von CrowdHeroes gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB und der Widerrufsbelehrung (nur falls der Kunde Verbraucher ist) in Textform zugeschickt. Zusätzlich wird der Vertragstext auf der Internetseite von CrowdHereos archiviert und kann vom Kunden über sein passwortgeschütztes Benutzerkonto abgerufen werden.

  1. Vertragsdauer und Kündigung

(1) Es wird ein Dienstleistungsvertrag wird auf unbestimmte Dauer geschlossen. Es besteht keine Mindestlaufzeit. Die Laufzeit des Vertrags beginnt mit dem ersten Login im System durch den Kunden.

(2) Das Vertragsverhältnis kann jederzeit ordentlich mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende für den Folgemonat von beiden Parteien gekündigt werden. Die Kündigung bedarf der Textform (Brief, Telefax, Email).

(3) Kündigt eine Partei den Vertrag, so bleiben die wechselseitigen Rechte und Pflichten bis zur Beendigung des Vertragsverhältnisses unberührt.

(4) Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt unberührt. Der Anbieter kann den Vertrag außerordentlich fristlos kündigen, wenn ein grober Vertragsverstoß durch den Kunden erfolgt. Ein solcher liegt insbesondere bei Verstoß gegen die Pflichten aus § Abs. 4 oder § 8 vor.

(5) Besteht seitens des Anbieters ein begründeter Verdacht eines Verstoßes des Kunden gegen die in Abs. 4 genannten Pflichten, ist er berechtigt, das Benutzerkonto des Kunden vorübergehend bis zur Klärung des Sachverhaltes zu deaktivieren.

(6) Außerdem ist ein grober Vertragsverstoß anzunehmen, wenn eine Rechnung dreimal verspätet beglichen wird oder zwei Rechnungen offen sind, oder der Kunde mit einer Zahlung länger als zwei Monate in Verzug ist.

(7) Im Falle einer fristlosen Kündigung ist der Anbieter berechtigt, seine Dienstleistung mit sofortiger Wirkung einzustellen. Eine Erstattung etwaig überschießender Kosten für den Rest der Vertragsperiode erfolgt nicht.

  1. Preise

(1) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt des Vertragsbeginns. Alle Preise sind Gesamtpreise in EUR inklusive Versandkosten und Mehrwertsteuer.

(2) Die Kosten für die Nutzung von T.I.M. belaufen sich auf 59,50 € monatlich.

(3) Die monatliche Kostenpauschale ist monatlich im Voraus fällig.

(4) Auf Anfrage kann ein kostenloser Probezeitraum vereinbart werden. Hierauf besteht jedoch kein Anspruch des Kunden.

  1. Rechnungsstellung, Zahlungsbedingungen, Verzug

(1) Die Rechnungsstellung erfolgt ausschließlich in nicht-körperlicher Form per E-Mail. Es gelten die auf der Rechnung ausgewiesenen Zahlungsfristen. Eine Rechnung bezieht sich jeweils auf den Folgemonat zur Nutzung von T.I.M. Die erstmalige Rechnung beinhaltet anteilig den aktuellen Monat, sowie den Folgemonat. Eine schuldbefreiende Zahlung ist ausschließlich auf das in der Rechnung angegebene Geschäftskonto möglich. Die Rechnungshistorie kann im Kundenkonto jederzeit eingesehen werden.

(2) Als Zahlungsmodalitäten stehen ausschließlich zur Auswahl:

- Überweisung
- PayPal

Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten.

(3) Für Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Bestimmungen der §§ 286 ff. BGB. Bei Verträgen mit Unternehmern wird vorsorglich auf § 288 Abs. 2 und Abs. 5 BGB hingewiesen.

  1. Widerrufsrecht

(1) Auf Kunden, die Unternehmer sind, sind die Vorschriften für Fernabsatzverträge nicht anwendbar. Daher steht diesen Kunden kein entsprechendes Widerrufsrecht wegen Fernabsatzvertrag zu. Der Anbieter räumt ein solches auch nicht ein.

(2) Ist der Kunde Verbraucher, steht ihm ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Bestehen und der Ausübung des Widerrufsrechts (Widerrufsbelehrung) sind unter https://tim.crowdheroes.agency/widerrufsbelehrung.html hinterlegt.

  1. Vertragsgemäße Nutzung

Der Kunden verpflichtet sich dazu, die bereitgestellten Dienstleistungen nur vertragsgemäß zu nutzen. Eine beispielhafte, nicht abschließende Auflistung nicht-vertragsgemäßer Nutzung stellt dar:

- Nutzung der Dienstleistungen zur Förderung der Interessen Dritter, die nicht Vertragspartner sind;
- Nutzung der Dienstleistungen, um Dritten Nachteile zuzufügen;
- Reverse-Engineering der technischen Grundlagen;
- Nutzung der Dienstleistungen zur Begehung von Straftaten;
- Nutzung der Dienstleistungen zur redaktionellen oder journalistischen Verwertung (siehe auch unten „Schweigepflicht“).

  1. Haftung, Verfügbarkeit

(1) Der Anbieter leistet Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund (z.B. aus rechtsgeschäftlichen und rechtsgeschäftsähnlichen Schuldverhältnissen, Sach- und Rechtsmängeln, Pflichtverletzung und unerlaubter Handlung), nur in folgendem Umfang:

Die Haftung bei Vorsatz und aus Garantie ist unbeschränkt.

Bei grober Fahrlässigkeit haftet der Anbieter in Höhe des typischen und bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schadens.

Bei einfach fahrlässiger Verletzung einer Kardinalpflicht (Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet), haftet der Anbieter in Höhe des typischen und bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schadens, höchstens jedoch mit EUR 50,00 je Schadensfall und EUR 500,00 für alle Schadensfälle aus und im Zusammenhang mit dem Vertrag insgesamt.

Bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz gelten die gesetzlichen Regelungen ohne Beschränkungen.

(2) Dem Anbieter bleibt der Einwand des Mitverschuldens offen. Der Kunde hat insbesondere die Pflicht zur Datensicherung und zur Abwehr von Schadsoftware jeweils nach dem aktuellen Stand der Technik.

(3) Die vorgenannten Regelungen gelten auch für alle Personen, deren sich der Anbieter zur Erfüllung seiner Verbindlichkeiten bedient.

(4) Der Anbieter übernimmt insbesondere keine Haftung für etwaige Probleme mit dem Instagram und/oder Facebook Account des Kunden, z.B. Sperrung oder Löschung.

(5) Es wird keine durchgängige Verfügbarkeit der durch CrowdHeroes geleisteten Dienstleistungen garantiert. Bei Ausfällen oder längerfristigen Unterbrechungen solcher von CrowdHeroes über das System T.I.M bereitgestellten Dienstleistungen ist ein von CrowdHeroes geleisteter Schadensersatz freiwillig und höchstens auf den Ersatz der Kosten für den aktuellen Monat begrenzt. Dem Anbieter steht es frei, statt zeitanteiligem Geldersatz eine entsprechende kostenfreie Verlängerung des Leistungszeitraums zu gewähren. Falls dem Kunden ein Ausfall oder eine Unterbrechung zur Kenntnis gelangt, wird er den Anbieter hierüber ohne schuldhaftes Zögern informieren.

(6) Ausfälle oder Unterbrechungen, die im Einflussbereich von Instagram, Facebook und/oder des Kunden liegen, führen nicht zu einer Verantwortlichkeit des Anbieters.

  1. Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

  1. Vertraulichkeit

(1) CrowdHeroes lebt von Weiterempfehlungen seiner Kunden.

(2) Die Vertragspartner verpflichten sich jedoch, alle ihnen vor oder bei der Vertragsdurchführung von dem jeweils anderen Vertragspartner zugehenden oder bekannt werdenden Gegenstände (z.B. Software, Unterlagen, Informationen), die rechtlich geschützt sind oder Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse enthalten oder als vertraulich bezeichnet sind, auch über das Vertragsende hinaus vertraulich zu behandeln, es sei denn, sie sind ohne Verstoß gegen die Geheimhaltungspflicht öffentlich bekannt. Die Vertragspartner verwahren und sichern diese Gegenstände so, dass ein Zugang durch Dritte ausgeschlossen ist.

(3) Der Kunde, der Unternehmer ist, macht die Vertragsgegenstände nur den Mitarbeitern und sonstigen Dritten zugänglich, die den Zugang zur Ausübung ihrer Dienstaufgaben benötigen. Er belehrt diese Personen über die Geheimhaltungsbedürftigkeit der Gegenstände.

Ein Verstoß gegen die Vertraulichkeitsverpflichtung berechtigt den Anbieter zur Festsetzung einer angemessenen Vertragsstrafe nicht unter 2.500,00 EUR, die im Streitfall vom zuständigen Landgericht Köln zu überprüfen ist.

Von dieser Verpflichtung ausgenommen sind solche vertraulichen Informationen,

  1. Hinweise zur Datenverarbeitung, Referenzkunden

(1)  Kunden, die natürliche Personen sind, stehen bestimmte Datenschutzrechte zu. Über Art, Umfang, Ort, Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten für die Ausführung von Dienstleistungen durch CrowdHeroes kann sich der Kunde ausführlich auf dieser Website unter https://tim.crowdheroes.agency/datenschutz.html informieren. Ein Vertragsabschluss ist nur möglich, wenn der Kunde der https://tim.crowdheroes.agency/datenschutz.html aufgeführten Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zustimmt.

Gleichzeitig wird für die Verarbeitung von Daten natürlicher Personen bereits auf das Folgende hingewiesen:

(2)  Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Aufträgen Daten des Kunden. Er beachtet dabei insbesondere die datenschutzrechtlichen Vorgaben. Ohne Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien erforderlich ist.

(3)  Soweit sich der Anbieter Dritten zur Durchführung des Vertragsverhältnisses bedient, werden nur die zur Vertragsdurchführung notwendigen Daten weitergegeben.

(3) Ohne die Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

(4) Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, über von ihm gespeicherte Daten Auskunft zu verlangen und diese ändern, sperren oder löschen zu lassen, soweit dem keine zwingenden gesetzlichen Vorschriften (steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen etc.) entgegenstehen.

(5) Der Anbieter darf den Kunden nach einer mindestens 3-monatigen Laufzeit der Leistungen als Referenzkunden benennen.

  1. Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand für Streitigkeiten im Zusammenhang mit Verträgen mit Unternehmern ist Köln. Für den Gerichtsstand mit Verbrauchern gelten die gesetzlichen Regelungen.

  1. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

CrowdHeroes behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern.

  1. Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.



Hiermit bestätige ich die AGB gelesen zu haben und akzeptiere diese.

Formularbeginn

(Bitte ankreuzen)

 

 

  1. Widerrufsbelehrung

WIDERRUFSRECHT FÜR VERBRAUCHER

 

Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das CrowdHeroes nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert.

 

 

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (CrowdHeroes.Agency, Inh. Alexander Brommer,

Hohenstaufenring 16, 50674 Köln, Tel: +49 221 58479733, E-Mail-Adresse: hallo@crowdheroes.agency) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-

Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde

ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Besondere Hinweise

 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag über die Erbringung einer Dienstleistung von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist (insbesondere: die gelieferten oder erworbenen Dienstleistungen auf der beworbenen Seite des Kunden eingegangen sind), bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

 

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Verbraucher

 

  1. ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und

 

  1. seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages sein Widerrufsrecht verliert.

 

Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

 

— An

CrowdHeroes.Agency

Inh. Alexander Brommer,

Hohenstaufenring 16

50674 Köln

Tel: +49 221 58479733

E-Mail-Adresse: hallo@crowdheroes.agency

 

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die

Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

 

— Name des/der Verbraucher(s)

 

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

 

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

— Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

 

 

 

 

III. Impressum

 

Impressum

 

Angaben gemäß § 5 TMG:

 

CROWDHEROES

Inhaber Alexander Brommer

Im Mediapark 5

50670 Cologne

 

Kontakt:

Telefon:+49 40 22821217

 

== WEBFORMULAR KONTAKT==

 

Umsatzsteuer‑ Identifikationsnummer: DE285651919

 

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2R StV:

Alexander Brommer

Hohenstaufenring 16

50674 Köln

 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online‑Streitbeilegung (OS) bereit:

http://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

 

 

 

  1. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Datenschutz

Natürliche Personen haben ein Recht auf Datenschutz. Die Betreiber dieser Seiten…

Datenverarbeitung (neu, nach Datenschutz)

Wir erheben im Rahmen der Abwicklung von Aufträgen persönliche Daten, immer unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Ohne Ihre Einwilligung werden wir Bestands- und Nutzungsdaten nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung eines Vertragsverhältnisses bzw. für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien erforderlich ist. Zu den erhobenen Daten gehören etwa Name, Anschrift, Geburtsdatum und für die Abrechnung erforderliche weitere Kontaktdaten.

Soweit sich der Anbieter Dritten zur Durchführung des Vertragsverhältnisses bedient, werden nur die zur Vertragsdurchführung notwendigen Daten weitergegeben. Dritte können etwa sein ein Webhosting-Betreiber oder ein Abrechnungs- und/oder Zahlungsdienstleister. Falls erforderlich, werden wir entsprechende Auftragsdatenverarbeitungsverträge mit solchen Dritten abschließen.

Ohne die Einwilligung des Betroffenen werden wir Ihre Daten nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

Server-Log-Files

 

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Falls in Server-Log-Files IP-Adressen erfasst werden, werden diese gemäß der gesetzlichen Bestimmungen vor einer eventuellen statistischen Auswertung anonymisiert.